Neuer Film mit Leonardo DiCaprio Scorseses "The Wolf of Wall Street" wird rechtzeitig fertig

Savoir vivre: Hollywood-Star und Genießer Leonardo DiCaprio Foto: Paramount Pictures

Also doch: Das heiß ersehnte Scorsese-Drama "The Wolf of Wall Street" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle erscheint zum angestrebten Termin. Kinogänger in Amerika können sich zu Weihnachten auf den Film freuen, Fans aus Deutschland müssen sich dagegen bis zum nächsten Jahr gedulden.

 

New York - Das Drama "The Wolf of Wall Street" wird seinen Weg rechtzeitig in die amerikanischen Kinos finden, berichtet die US-Seite "The Hollywood Reporter". Dabei war noch bis vor Kurzem ungewiss, ob Martin Scorsese den angepeilten Veröffentlichungs-Termin am 25. Dezember einhalten würde.

Als größtes Hindernis galt dabei die Länge des Streifens: Mit über 180 Minuten war er dem Filmstudio Paramount deutlich zu ausufernd. Inzwischen wurde aber ein Kompromiss erzielt und der Film auf 165 Minuten gekürzt werden, zur Freude aller Beteiligten: "Martys Arbeit ist fantastisch. Er arbeitet noch weiter daran, aber nun ist es offiziell, dass der Film zu Weihnachten in den Startlöchern stehen wird", so Brad Grey, Vorsitzender bei Paramount.

In dem Drama geht es um die wahre Geschichte von Wall-Street-Börsenmakler und Lebemann Jordan Belfort, dargestellt von Leonardo DiCaprio (38, "Shutter Island". Dieser wurde Ende der 1980ger Jahre durch Aktien-Geschäfte zum Millionär, ehe er 1998 für seine Verwicklung in Wertpapier-Betrügereien und Geldwäsche zu einer mehrjährigen Geldstrafe verurteilt wurde. Der deutsche Kinostart ist für den 16. Januar geplant.

 

0 Kommentare