Neue Smartphone-App Hoomn: Virtuelles Schwarzes Brett für ganz München

Hoomn: Die Smartphone-App will schwarzes Brett und Chat für ganz München sein. Foto: AZ/Hoomn

Hinter dem komplizierten Namen Hoomn versteckt sich eine ebenso simple, wie praktische App: Sie verbindet Menschen innerhalb einer Stadt anonym miteinander und wird so zum virtuellen Schwarzen Brett und Chat für lokale Gruppen.

 

München - Hoomn soll wie das englische Wort human ausgesprochen werden und eben diese namensgebenden Menschen miteinander vernetzen. Anders als bei Facebook, WhatsApp oder Twitter wird dabei aber nicht das Erstellen eines Benutzerkontos mit Namen und Foto verlangt. Statdessen installiert man die App und kann sofort anonym loslegen.

Das Programm zeigt dem Nutzer automatisch alle Einträge an, die im Umkreis von einigen Kilometern erstellt wurden. Bei Bedarf lässt sich dieser Radius erweitern oder verkleinern. Nach Vorstellung der Macher von Hoomn soll man so beispielsweise gute Ausgeh-Tipps in unmittelbarer Umgebung finden, oder einen Käufer für den alten Fernseher.

Im ersten Test scheint das auch gut zu funktionieren. Allerdings krankt Hoomn ein bisschen an einem seiner Haupt-Features: Die oft betonte und durchaus praktische Anonymität verleitet offenbar viele Nutzer dazu, die App als Dating-Portal zu missbrauchen. Das reicht von unaufdringlichen Einladungen ("Wer hat Lust auf einen Capuccino mit Eis?") über unfreiwillig komische Annoncen ("M 31 mollig & rollig") bis hin zu extrem plumpen Koppulations-Anfragen ("Braucht hier ein süßes Mädel einen heißen Klempner, bei der ein Rohr verlegt werden muss?").

Ignoriert man diese nervige Begleiterscheinung, so kann Hoomn sowohl für München-Besucher als auch für Einheimische ein durchaus praktischer Ratgeber für unterwegs sein. Egal ob es um die besten Spareribs, Fragen zu den Beförderungsbedingungen des MVV oder Ausflugsziele mit Kleinkindern geht – die Hoomn-User antworten schnell und zumeist auch äußerst hilfreich.

Hoomn befindet sich aktuell noch in der Aufbauphase und ist bislang in München, Köln, Aachen und Berlin verfügbar. Die App kann kostenlos für iOS und für Android heruntergeladen werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading