Neue "Motörhead"-Live-DVD Lemmy Kilmister für die Ewigkeit

Lemmy Kilmister starb am 28. Dezember 2015 in Los Angeles. Foto: bangshowbiz

Der Ende letzten Jahres verstorbene Sänger Lemmy Kilmister zog seine Europa-Tour bis zum Schluss durch. Wie er trotz schwerer Krankheit die Bühne rockte, kann nun zuhause bestaunt werden.

München - Lemmy Kilmister spielt ein letztes Mal im Wohnzimmer.

Wer den verstorbenen 'Motörhead'-Frontmann noch einmal erleben möchte, kann das ab 27. Mai tun: da erscheint die Live-DVD 'Clean Your Clock'. Zwei seiner letzten Konzerte wurden gefilmt, genauer gesagt die Auftritte im Münchner 'Zenith' am 20. und 21. November 2015. Obwohl der Sänger an einer extrem aggressiven Form von Krebs litt zog er die Tour bis zum Ende durch.

AZ-Abschied von Lemmy Kilmister: Der letzte Rocker ist tot

"Er war schrecklich ausgemergelt", erinnert die Schlagzeuger Mikkey Dee im 'Sweden's Expressen'. "Seine ganze Energie nutzte er für die Bühne, hinterher war er sehr, sehr müde. Es ist unglaublich, dass er überhaupt spielen konnte und dass er die Europa-Tour beenden konnte. Das war nur drei Wochen bevor er starb. Unglaublich."

Das allerletzte Mal, das man Lemmy live auf der Bühne bestaunen konnte, war am 11. Dezember in Berlin. Am 26. Dezember erhielt er seine erschütternde Diagnose, nur zwei Tage starb er bereits. Die Autopsie ergab, dass Herzversagen und Herz-Rhythmus-Störung die Todesursachen gewesen seien. Auch die Krebs-Erkrankung habe dabei natürlich eine Rolle gespielt.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare