Neudeckers Doppelpack gegen Kottern Fröhling: "Auf den Jungen können wir uns freuen"

Trainer Torsten Fröhling mit seinem Schützling Richard Neudecker. Foto: imago

Lange lief nicht viel zusammen beim TSV 1860, dann schoss Youngster Richard Neudecker die Löwen zum 2:0-Sieg gegen den TSV Kottern. Und bekam ein dickes Lob von seinem Trainer.

 

München - Insgesamt war es ein eher müder Kick in Durach: Der TSV 1860 mühte sich im ersten Testspiel der Saison im Allgäu zu einem 2:0-Sieg gegen Bayernligisten TSV 1874 Kottern. Bester Mann auf dem Platz: Richard "Richie" Neudecker.

Der Offensivspieler kam zur Pause und erzielte im zweiten Durchgang einen Doppelpack (68., 74.). So brachte der erst 18-Jährige die Elf von Trainer Torsten Fröhling erst spät auf die Siegerstraße.

Fröhling über den Matchwinner: "Wir wissen über Richie – und ich kenne ihn schon länger – dass er ein sehr guter Fußballer ist. Er muss natürlich körperlich noch aufholen, obwohl er es im Training ganz gut macht. Er hat diese gewisse Frechheit, die man im Spiel einfach braucht. Er hat Technik, hat Spielverständnis – auf den Jungen können wir uns noch freuen."

Daher werde der Löwen-Trainer auch im Trainingslager in Bodenmais (24. bis 26. Juni) und in der weiteren Vorbereitung auf den Youngster setzen, mit dem er schon in der U21 zusammengearbeitet hatte. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass er in dieser Saison im Gegensatz zur vergangenen Spielzeit seinen Durchbruch schafft.

Fröhling scherzte nach dem Spiel und der starken Leistung von Neudecker bereits: "Fordert der jetzt nen Stammplatz? So frech ist er aber!"

 

16 Kommentare