Neubau am Westkreuz Paul-Ottomann-Zentrum bekommt Rasendach

Naherholung auf dem Einkaufszentrum? Das ist keine so abwegige Zukunftsidee am Westkreuz. Foto: ASW Architekten

Das Paul-Ottomann-Zentrum wird abgerissen. Stattdessen soll ein extravaganter Bau mit begehbarem Rasendach am Westkreuz entstehen.

 

Aubing - Lange gab es Unsicherheiten am Westkreuz, was mit dem Einkaufszentrum im Schatten des „Ramses-Hochhauses“ passieren sollte. Nun ist klar: Das sogenannte „Paul-Ottomann-Zentrum“ wird abgerissen, stattdessen werden zwei extravagante neue Gebäude hochgezogen – mit begehbarem Rasen auf dem Dach.

Konkret sieht das Konzept des Architekturbüros „Allmann Sattler Wappner (ASW)“ zwei polygonale Baukörper auf der Fläche vor. Auch ein öffentlich zugänglicher Platz soll das Areal in Zukunft strukturieren. Darunter wird eine zweigeschossige Tiefgarage angelegt. Dafür muss das jetzige, oberirdische Parkhaus weichen. Besonderes Augenmerk legen die Architekten auf die Dächer des Neubaus. „Die Dachfläche wird durch das Herunterfalten auf Erdgeschossniveau zum nutz- und erlebbaren Außenraum“, sagt Sprecher Nicola Sacher.

Ob das neue Schmuckstück im Viertel die befürchtete Luxussanierung sein wird, bleibt abzuwarten. Zumindest haben Bezirksausschuss und Investor im Vorfeld angekündigt, dass sowohl Kulturelles als auch Nahversorgung am Westkreuz erhalten bleiben soll.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading