NBA-Playoffs Oklahoma überrollt NBA-Champion Golden State

Klay Thompson von den Golden State Warriors geht im Duell mit den Oklahoma City Thunder zum Korb. Foto: dpa

Der Weg für die Golden State Warriors zur Titelverteidigung in der NBA wird immer steiniger. Im dritten Spiel der Halbfinal-Serie deklassierten die Oklahoma City Thunder den Champion regelrecht.

Oklahoma City - NBA-Champion Golden State Warriors muss sich nach einer empfindlichen Niederlage ernsthafte Sorgen um die Titelverteidigung machen.

Im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga unterlag das Team um Superstar Stephen Curry bei Oklahoma City Thunder 105:133 und liegt 1:2 zurück.

Bei OKC, das in der ersten Runde die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki ausgeschaltet hatte (4:1), bewiesen erneut die Allstars Russell Westbrook (33 Punkte) und Kevin Durant (30) ihre Klasse.

Curry (24) war zwar bester Werfer bei Golden State, traf aber nur sieben von 17 Würfen aus dem Feld und drei von elf Dreierversuchen.

"Das Hirn einschalten, sie fordern, den Ball bewegen - nichts davon haben wir getan und bekommen, was wir verdienen", sagte Warriors-Trainer Steve Kerr, blieb aber optimistisch: "Ich glaube fest daran, dass wir ein großartiges viertes Spiel abliefern. Mal schauen, was passiert."

Die Warriors haben in dieser Saison noch nie zweimal nacheinander verloren und müssen am Dienstag in Oklahoma City unbedingt dafür sorgen, dass es so bleibt.

Setzt es erneut eine Niederlage, haben die Thunder in der best-of-seven-Serie drei Matchbälle.

 

0 Kommentare