NBA: Option nicht genutzt "King" James wieder auf dem Markt

LeBron James war bereits vier Mal MVP in der der NBA. Foto: dpa

LeBron James steigt aus seinem Vertrag bei NBA-Vize Cleveland Cavaliers aus, lässt die Option verstreichen und ist wieder zu haben. Wie der Basketball-Superstar für seine Zukunft plant.

 

Cleveland - Basketball-Superstar LeBron James wird seine Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung bei den Cleveland Cavaliers nicht ziehen und ist damit am 1. Juli wieder auf dem Spielermarkt.

Das meldet der US-Sender ESPN. Der 30-Jährige soll die Cavaliers aber nicht verlassen, sondern wolle einen neuen Vertrag mit dem NBA-Finalisten abschließen.

Das zweite Jahr seines Kontraktes hätte dem elfmaligen Allstar 21,6 Millionen Dollar eingebracht.

Aufgrund der Gehaltsobergrenze wird James in Cleveland auch nach neuen Verhandlungen nur unwesentlich mehr verdienen können.

Allerdings sollen dem zweimaligen NBA-Champion Spekulationen zufolge mehr Mitspracherechte bei der Gestaltung der Mannschaft eingeräumt werden.

Medienberichten zufolge wird James seinen neuen Vertrag erst unterschreiben, wenn die Cavs sich um die wichtigsten, anderen Free Agents bemüht haben.

 

0 Kommentare