Naturschutzgebiet an der Würm Kräuterwandern und kochen

Mit Wildkräutern kann man auch gut kochen. Foto: dpa

Die Tage werden wieder länger und die Wildkräuter beginnen zu sprießen. Für unsere Vorfahren waren diese Wildkräuter die erste frische Kost im Frühjahr und es wurde damit eine „Grüne Suppe“ zubereitet.

 

Auch wir kennen noch den Brauch der Gründonnerstagssuppe, die uns kräftigt und stärkt. Zu diesem Thema gibt es heute im Naturschutzgebiet an der Würm eine Exkursion mit zwei erfahrenen Kräuterpädagoginnen. Es werden neun wilde Kräuter gezeigt und vieles über ihre wertvollen Wirkstoffe berichtet.

16.30 Uhr, Anmeldung und Treffpunkt unter Tel.: 679 759 79

 

0 Kommentare