Nationalelf Löw fordert den EM-Titel 2012

Bundestrainer Joachim Löw hat den Titel bei der Fußball-Europameisterschaft im nächsten Jahr als Ziel gesetzt. „Wir konzentrieren uns voll auf die EURO 2012 und darauf, dass Deutschland nach 16 Jahren wieder einen Titel gewinnt“, sagte Löw in einem Interview mit der Internetredaktion des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

 

Frankfurt - „Rekorde kommen und gehen, Titel bleiben. Es ist doch klar, dass wir damit in die Geschichtsbücher eingehen würden“, erklärte Löw. Als Favoriten für das Turnier um den kontinentalen Titel, das zwischen dem 8. Juni und dem 1. Juli in Polen und der Ukraine ausgetragen wird, bezeichnete Löw Spanien, die Niederlande und seine Mannschaft.

„Aber auch andere etablierte Fußballnationen wie England, Frankreich und Italien gehören zum Kandidatenkreis. Ein Turnier ist nie ein Selbstläufer. Es gibt viele Unwägbarkeiten: Eine Standardsituation oder eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung - und du bist ausgeschieden“, sagte der Bundestrainer in dem auf dfb.de veröffentlichen Gespräch.

„Trotzdem bleibt unser großer Traum, am 1. Juli 2012 nach dem Finale in Kiew den EM-Pokal in Händen zu halten.“

 

1 Kommentar