Narbe wird zurückbleiben Carmen Geiss: Schock-Fotos aus dem OP

Carmen Geiss muss die nächsten Wochen auf hohe Schuhe verzichten. Foto: imago/Overstreet

Carmen Geiss (53) lag auf dem OP-Tisch. Nicht etwa beim Schönheits-Doc, sondern in der Unfallchirurgie. Nach einem Sturz auf High Heels musste sich die Millionärsgattin unfreiwillig unters Messer legen.

 

Sie ist schon immer ziemlich direkt, gern vorlaut und irgendwie auch schmerzfrei. Carmen Geiss setzt auf Instagram einen Post ab, der auf den ersten Blick völlig harmlos erscheint. Die Blondine liegt im Bett und bedankt sich bei den Ärzten und für die Genesungswünsche ihrer Fans. Doch beim Weiterklicken der Instagram-Galerie schockt Carmen Geiss mit heftigen Ekel-Fotos.

Fußbruch bei Carmen Geiss: Fotos aus dem OP-Saal

Zunächst sieht man Röntgenaufnahmen, die einen Bruch ihres Mittelfußes und der Ferse zeigen, doch dann wird es für manchen Betrachter ziemlich unappetitlich. Man sieht das aufgeschnittene Bein mit einer langen tiefen Fleischwunde und hat freie Sicht auf den Knöchel! 

Carmen Geiss wurden ihre High Heels beim Treppensteigen zum Verhängnis. Jetzt warnt sie, aber scherzt auch schon wieder: "Ich weiß lediglich noch nicht wie ich in den nächsten Wochen in flachen Schuhen laufen soll? (...) Für alle Frauen und vielleicht auch Männer, die hin und wieder auf High Heels unterwegs sind, möchte ich einen Rat mit auf den Weg geben: eure Füße dürfen nicht schneller sein als eure Augen."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading