Nahe am Marienplatz Fußgängerzone: Brand sorgt für Aufreger

Brand in der Kaufingerstraße am Dienstagnachmittag: Die Feuerwehr rückte mit Drehleitern an. Foto: Daniel von Loeper

Schock-Moment in der Fußgängerzone! Am Dienstagnachmittag brach in einem Gebäude in der Kaufingerstraße ein Brand aus. Die Feuerwehr rückte mit Löschzügen an.

Altstadt - Brand in der Münchner Innenstadt: Mehrere Einsatzwagen der Feuerwehr rückten am Dienstag gegen 15 Uhr zu einem Einsatz in der Fußgängerzone aus.

In dem Gebäude in der Kaufingerstraße 8, etwa auf Höhe des H&Ms, qualmten starke Rauchschwaden aus dem oberen Stockwerk. Laut Aussage der Feuerwehr sah es zunächst danach aus, als handle es sich um einen Brand des Dachstuhls. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Lüftungsanlage in dem Gebäude in Brand geriet und es dadurch zu der starken Rauchentwicklung kam.

Zwar hatte die Feuerwehr den Brand bereits nach kurzer Zeit im Griff. Vorsorglich blieb die Einkaufsstraße aber noch längere Zeit gesperrt, der öffentliche Nahverkehr am Marienplatz war allerdings nicht eingeschränkt. Wahrscheinlich habe ein defektes Kühlaggregat den Brand ausgelöst, so ein Sprecher der Feuerwehr.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading