Nächstes Bade-Drama Erding: Mann aus Tansania ertrinkt im Kronthaler Weiher

Am Montag starb ein 31-Jähriger bei einem Badeunfall im Kronthaler Weiher. Foto: dpa/Philipp Schulze

Am Montag ereignete sich erneut ein tragischer Badeunfall, dieses Mal ertrank ein 31-Jähriger im Kronthaler Weiher in Erding. Bereits in den vergangenen Tagen kam es zu einigen tödlichen Badeunfällen.

Erding - Am Montagnachmittag ist ein 31-jähriger Mann aus Tansania im Kronthaler Weiher in Erding ertrunken. Grund waren womöglich mangelnde Schwimmkenntnisse des Asylbewerbers.

Der Mann war gerade mit einem Freund beim Baden, als er plötzlich nicht mehr aus dem Wasser auftauchte. Obwohl am Montag einige Wasserretter und ein Rettungstaucher am Kronthaler Weiher einen zusätzlichen ehrenamtlichen Wachdienst ableisteten und schnell am Unglücksort waren, wurde der 31-Jährige aufgrund der trüben Sicht erst nach rund zehn Minuten in drei bis vier Metern Wassertiefe gefunden. Er wurde daraufhin umgehend unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht, wo er gegen 20 Uhr den Kampf mit dem Tod verlor.

Die Zahl der tödlichen Badeunfälle steigt damit weiter. Erst am Sonntag ertrank eine 67-rährige Rentnerin im Regattasee in Oberschleißheim, am Samstag starb ein 24-Jähriger im Haager Weiher nahe Freising.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null