Nachwuchshoffnung des TSV 1860 Darum holt Funkel Mike Ott noch nicht

Bald auch für die Profis auf Torejagd? Mike Ott. Foto: sampics/AK

Mike Ott wird bislang von Friedhelm Funkel wenig beachtet. Das könnte sich allerdings schon bald ändern.

 

München - Auch nach seinem starken Auftritt beim Derby-Sieg gegen den FC Bayern trainierte Mike Ott am Freitag nicht bei den Profis. Viele Fans verwundert es, dass Funkel bislang so wenig auf den Nachwuchsspieler der Löwen setzt. Nun erklärte der Löwen-Trainer aber, warum er Ott bislang nur wenig berücksichtigt hat. "Mike ist ein guter Spieler. Aber ihn jetzt in die Profi-Mannschaft zu holen, wäre nicht gut. Wir sind derzeit in einer Situation, in der jeder Spieler mit sich selbst zu kämpfen hat und wir eine Geschlossenheit erzeugen wollen", erklärte Funkel.

Nach dem Spiel in Bielefeld am morgigen Samstag (13 Uhr) steht die Länderspielpause an. Diese Möglichkeit möchte Funkel dann nutzen: "In der Zeit werden sie sicherlich mehr mittrainieren" und kündigte bereits an: "Vielleicht fahren sie im Winter auch mit ins Trainingslager in die Türkei, damit man sie mal rund um die Uhr sieht."

 

2 Kommentare