Nachfolger von Svetislav Pesic FC Bayern Basketball: Djordjevic neuer Trainer

, aktualisiert am 01.08.2016 - 15:38 Uhr
Aleksandar Djordjevic ist der neue Trainer beim FC Bayern Basketball. Foto: dpa

Die Basketballer des FC Bayern München haben den Nachfolger von Svetislav Pesic gefunden: Der Serbe Aleksandar Djordjevic übernimmt das Zepter beim Meister von 2014 und unterschreibt einen mehrjährigen Vertrag.

München - Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt von Svetislav Pesic haben die Bayern-Basketballer einen neuen Headcoach gefunden. Wieder ist es ein Serbe.

An der Seitenlinie wird Aleksandar "Sasa" Djordjevic das Zepter übernehmen. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2018 beim Meister von 2014. Der 48-Jährige ist gleichzeitig auch als serbischer Nationaltrainer aktiv. Dort feierte er auch den größten Erfolg seiner Karriere mit der Vizeweltmeisterschaft 2014. Bedingt durch diese Tätigkeit wird der neue Coach auch erst im Trainingslager ab 21. August zu seinem neuen Team stoßen.

In der Mitteilung der Bayern-Basketballer findet Djordjevic lobende Worte für Vorgänger Svetislav Pesic: "Uns verbindet eine lange Beziehung, ich war ja sein Kapitän im Junioren-Nationalteam. Er war immer ein Lehrer und ein Vorbild, und wir haben uns all die Jahre regelmäßig über Basketball ausgetauscht."

Pesic senior von Nachfolger überzeugt

Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic lobt Djordjevic als "außergewöhnlich einnehmende Persönlichkeit", die zugleich Autorität ausstrahle.

Auch Svetislav Pesic ist von seinem Nachfolger Sasa Djordjevic überzeugt. "Ich kenne Saša schon sehr lange, er war ja mein Spieler in der Nationalmannschaft. Für mich war es immer nur eine Frage der Zeit, wann er die Entscheidung trifft, ins Trainergeschäft zu gehen. Denn er hatte immer schon eine starke Führungspersönlichkeit und das richtige Verständnis für den Basketball", sagte der 66-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

"Er hat einen prägnanten Arbeitswillen und ich bin mir 100 Prozent sicher, dass er für die weitere Entwicklung des Vereins die richtige Person ist. Ich habe den Eindruck, dass ihn diese neue Herausforderung sehr motiviert."

 

1 Kommentar