Nachfolger von Arjen Robben? Bericht: FC Bayern will Nicolas Pépé vom OSC Lille

In der Ligue 1 ein Star: Nicolas Pépé von OSC Lille. Foto: imago/PanoramiC

Der FC Bayern zeigt Medienberichten zufolge Interesse an einer Verpflichtung von Nicolas Pépé vom OSC Lille. Der junge Ivorer ist in der Ligue 1 längst ein Star.

 

München - Wer folgt im Sommer auf Routinier Arjen Robben (35) beim FC Bayern? Zwar haben die Münchner in Kingsley Coman und Serge Gnabry schon zwei junge Außenspieler auf höchstem Niveau integriert.

Kingsley Coman ist verletzungsanfällig

Doch die Verletzungsanfälligkeit von Coman zeigt, dass es das mit Verstärkungen auf den Flügelpositionen noch nicht gewesen sein dürfte.  

Wie die französische Sport-Tageszeitung "L'Équipe" nun schreibt, interessiert sich der deutsche Rekordmeister für Nicolas Pépé vom OSC Lille. Der 23-jährige Ivorer hat in dieser Saison in der Ligue 1 bereits 16 Tore erzielt, dazu zehn weitere Treffer vorbereitet.

Nicolas Pépé: Reichlich Tore für OSC Lille

Mehr noch: Seit er nahe Paris spielt, hat Pépé für Lille in 66 Pflichtspielen bereits 31 Tore geschossen und bislang 16 Vorlagen gegeben. Ein Markenzeichen des Tempodribblers: Von rechts nach innen vors Tor zu ziehen und mit links zu schlenzen. Pépé ist mit seiner Torgefahr maßgeblich mitverantwortlich für die starke Saison der Nordfranzosen – Lille ist mit fünf Punkten Vorsprung Zweiter der Ligue 1, noch vor Champions-League-Achtelfinalist Olympique Lyon (3.) und Olympique Marseille (5.).

Am Sonntag hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß in der Sendung "Doppelpass" bei Sport1 mit Aussagen zu Aktivitäten der Münchner auf dem Transfermarkt für Aufsehen gesorgt. Unter anderem hatte Hoeneß gesagt: "Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die neue Saison…" Dribbelt auch Pépé ab Sommer an der Säbener Straße?

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading