Nach WM-Aus in Brasilien Prandelli tritt als italienischer Nationaltrainer zurück

Cesare Prandelli hat nach dem Vorrunden-Aus Italiens bei der Fußball-WM in Brasilien seinen Rücktritt als Nationaltrainer verkündet.

 

Natal – Das teilte der Coach am Dienstag kurz nach dem 0:1 (0:0) gegen Uruguay dem italienischen Verband mit. Prandelli hatte die Squadra Azzurra nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2010 als Nachfolger von Marcello Lippi übernommen und das Team anschließend bei der EM 2012 ins Finale geführt.

Erst im Mai hatte der 56-Jährige seinen Vertrag bis 2016 verlängert. Italiens Verbandspräsident Giancarlo Abete will allerdings noch um Prandelli kämpfen und hofft, dass der Coach seine Entscheidung revidiert.

 

1 Kommentar