Nach vier Monaten Pause Nationalspieler Weigl zurück im BVB-Kader

Endlich wieder zurück: Julian Weigl steht gegen Köln wieder im Dortmunder Aufgebot Foto: imago

Ex-Löwe Julian Weigl kehrt nach einer langwierigen Sprunggelenkverletzung in den Bundesliga-Kader des DFB-Pokalsiegers Borussia Dortmund zurück.

 

Dortmund - "Vier Monate gekämpft, heute wieder im Kader. Ich freu mich drauf", schrieb der 22-Jährige vor der Partie am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gegen das Tabellenschlusslicht 1. FC Köln bei Twitter. Der Abwehrspieler war bereits am vergangenen Samstag in der Startelf der zweiten Mannschaft gegen den SV Rödinghausen in der Regionalliga West aufgelaufen. Im Mai hatte er einen Verrenkungsbruch des Sprunggelenks erlitten.

Dortmund und Köln wollen Wiedergutmachung nach Pleiten im Europapokal

Nach ihren enttäuschenden Europapokal-Ausflügen nach London hoffen Borussia Dortmund und der 1. FC Köln im Alltag der Fußball-Bundesliga wieder auf Erfolgserlebnisse. Vier Tage nach dem 1:3 bei Tottenham Hotspur zum Auftakt der Fußball-Champions League will der BVB im letzten der drei Sonntag-Spiele (18.00 Uhr) mit einem Sieg gegen die Kölner die Tabellenführung zurückholen. Für die Rheinländer, die dem FC Arsenal am Donnerstag in der britischen Hauptstadt in der Europa League ebenfalls mit 1:3 unterlagen, geht es überhaupt um den ersten Punkt. Der Blick in die Statistik sollte den Kölnern Mut machen. Zuletzt sah der FC gegen den BVB immer gut aus - in den letzten sechs Pflichtspielen blieb Köln ungeschlagen. Und Cheftrainer Peter Stöger hat in seiner Amtszeit noch keine Partie gegen die Dortmunder verloren; seit 2014 gab es zwei Siege und vier Unentschieden. "Köln verfügt über eine gute Qualität, aber wir müssen das Spiel gewinnen", warnte denn auch BVB-Coach Peter Bosz. Seine Mannschaft ist vor dem Abschluss des vierten Spieltages noch immer ungeschlagen und ohne Gegentor.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading