Nach Verwaltungsratssitzung Cassalette erneut als 1860-Präsident vorgeschlagen

Der amtierende Präsident des TSV 1860 soll am 19. Juni in seinem Amt bestätigt werden: Oberlöwe Peter Cassalette (l.), vorgeschlagen vom Verwaltungsrat und dessen Vorsitzenden Karl-Christian Bay (r.). Foto: sampics/Augenklick

Der Verwaltungsrat des TSV 1860 hat am Freitag vor der anstehenden Präsidentschafts-Wahl im Rahmen der Mitgliederversammlung seinen Kandidaten benannt. Wenig überraschend heißt dieser Peter Cassalette.

 

München - Am 19. Juni soll wieder gewählt werden. Peter Cassalette, Präsident des TSV 1860, steht bei der Wahl im Rahmen der Mitgliederversammlung im MVG-Museum auch wenig überraschend wieder auf der Kandidatenliste. Wie die Löwen am Freitag bekannt gaben, hat der Verwaltungsrat den 62-Jährigen erneut offiziell vorgeschlagen.

Cassalette hat das Präsidentenamt seit Mitte November inne, bislang allerdings nur für die restliche Amtszeit des zurückgetretenen Gerhard Mayrhofer. Nun steht er für die nächste, zweijährige Periode zur Wahl. Von den bisherigen drei Vize-Oberlöwen wurden allerdings nur Heinz Schmidt und Hans Sitzberger ernannt.

"Das Team um Peter Cassalette, der sich im Laufe seiner kurzen Amtszeit direkt in alle Themenbereiche eingearbeitet hat und sich leidenschaftlich für die Löwen engagiert, leistet sehr viel und sehr gute Arbeit für den Verein", begründet Karl-Christian Bay, Vorsitzender des Verwaltungsrats die Entscheidung. "Heinz Schmidt als langjähriges Präsidiumsmitglied und Spezialist in allen Finanzfragen sowie Hans Sitzberger, der sich besonders für den Amateursport und Menschen mit Behinderungen im Verein einsetzt, ergänzen es."

Nicht erneut zur Wahl stehen wird Peter Helfer: „Wir danken Peter ganz herzlich für seinen großen Einsatz für Sechzig, für viele Kilometer, die er in dieser Zeit zurückgelegt hat, um die Interessen unserer Fans zu hören, und für seine Bereitschaft auch in schwierigen Zeiten Verantwortung zu übernehmen“, so Bay stellvertretend für den gesamten Verwaltungsrat.

 

14 Kommentare