Nach Verletzung Rob Friend: "Ich fühle mich okay"

Bald wieder am Ball: Rob Friend (l.). Foto: sampics

Rob Friend macht sich fit und fühlt sich schon wieder besser. Für das Bochum-Spiel reicht es jedoch nicht.

 

München - Wenn man so will, leistet sich Rob Friend derzeit einen Personal-Trainer. Während die Mannschaft trainierte und sich auf das Bochum-Spiel vorbereitete, machte der Löwen-Stürmer mit Physiotherapeut Stephan Rainer seine eigenen Übungen. "Ich fühle mich schon besser", sagte Friend anschließend. "Jetzt geht es Tag für Tag weiter, kein Risiko. Ich fühle mich aber okay."

Die Partie am Freitag gegen Bochum kommt freilich zu früh, eine Woche später will der Stürmer in Braunschweig allerdings wieder dabei sein. "Für Braunschweig bin ich dann bei hundert Prozent, bis dahin habe ich ja noch ein paar Tage zum trainieren."

 

0 Kommentare