Nach Verleihung bei Oscars Twitter-Shitstorm gegen "Vertigo"-Star Kim Novak

Ellen DeGeneres ist nicht die Einzige, die nach der Oscar-Verleihung die Twitter-Gemeinde auf Trab hält. Auch "Vertigo"-Star Kim Novak sorgt für mächtigen Wirbel auf dem Netzwerk. Allerdings mit weniger schmeichelhaften Inhalt...

 

Sie gehörte einst zu den schönsten Frauen der Welt: Kim Novak. Unvergessen ist bis heute ihr Auftritt an der Seite von James Stewart im Alfred Hitchcocks Klassiker "Vertigo - Aus dem Reich der Toten" (1958). Doch aus der einstigen Schönheit ist heute eine fast bis zur Unkenntlichkeit geliftete Frau geworden. Bei ihrem Auftritt auf der vergangenen Oscar-Verleihung schockte die 81-Jährige mit ihrem maskenhaften Gesicht.

Gemeinsam mit Matthew McConaughey (Oscar für "The Dallas Buyers Club") überreichte sie die Trophäe für den besten Animationsfilm. Dass ausgerechnet "Frozen" ("Die Eiskönigin - Völlig unverfroren") in dieser Kategorie gewinnen konnte, inspirierte zahlreiche Twitter-Nutzer zu hämischen Kommentaren.

"Kim Novaks Gesicht gewann gerade für Frozen" oder "Als Kim Novak den Gewinner Frozen verkündet hatte, dachte ich sie spricht von ihrem Gesicht" lauteten einige der wenig schmeichelhaften Sticheleien.

Novak war in den letzten Jahren nur noch selten in der Öffentlichkeit aufgetreten. Ihr letzter Film "Liebestraum" liegt über 23 Jahre zurück. Vor zwei Jahren verkündete sie, an einer bipolaren Störung erkrankt zu sein. Vor einigen Jahren kämpfte sie zudem erfolgreich gegen eine Brustkrebserkrankung an.

 

0 Kommentare