Nach Tod von "The Fast And The Furious"-Star Beerdigung von Paul Walker im engsten Kreis

Paul Walker wurde in Los Angeles beerdigt. Foto: dpa

Die Beerdigung des tödlich verunglückten Schauspielers Paul Walker fand in Los Angeles im kleinsten Kreis statt. Familie und Freunde nahmen Abschied vom Star aus der "Fast & Furious"-Reihe. Eine größere Trauerfeier ist für die nahe Zukunft geplant.

 

Los Angeles - Zwei Wochen nach dem tödlichen Unfall von Hollywood-Star Paul Walker ("Hours") fand die Beerdigung im kleinen Kreis statt. Familie und Freunde hatten sich versammelt, um Abschied von dem Schauspieler zu nehmen, der im Alter von 40 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen war, berichtet das US-Promiportal "TMZ".

Die Asche des "Fast & Furious"-Stars wurde demnach in einer kurzen Zeremonie auf dem Forest Lawn Friedhof in Los Angeles beigesetzt. Die Familie von Walker will laut "TMZ" aber in naher Zukunft eine weitere Trauerfeier abhalten, an der mehr Leute teilnehmen sollen, die mit dem Schauspieler befreundet waren.

 

0 Kommentare