Nach SMS an Autoklauer Dieb gibt geklauten Van zurück - und ersetzt Getriebeöl

Drei Stunden nach dem Diebstahl meldete sich der Täter - und brachte den Van zurück. (Symbolbild) Foto: imago

Megan Bratten, fünffache und alleinerziehende Mutter erlebte wohl den Schock ihres Lebens: Nach einem Einkauf im Supermarkt war ihr Van verschwunden. Die Lage schien verzweifelt, doch dann passierte etwas Unglaubliches. 

 

Independence - Es sollte ein ganz gewöhnlicher Einkauf werden, aber als Megan Bratten einen Kmart-Discounter in Independence, Missouri verließ, staunte sie nicht schlecht: Ihr Van war verschwunden. Der Pkw diente nicht nur zum Transport, sondern war auch beruflich wichtig für die alleinerziehende und fünffache Mutter. Das berichtet Kansas City TV.

Die Lage schien verzweifelt, aber Bratten hatte eine Idee. Ihr Handy befand sich noch im Auto. Prompt schickte sie dem Dieb Textnachrichten. Zuerst nur Beschimpfungen, wurden die Nachrichten immer flehender. Bratten beschrieb ihre wirtschaftliche Situation und wie sie ohne den Van ihre fünf Kinder nicht mehr ernähren könne.

Brattens Flehen zeigten Wirkung. Drei Stunden nach dem Diebstahl meldete sich der Täter zurück. Er entschuldigte für seine Tat und schrieb: "Ich fühle mich schlecht ...meine Kinder brauchten eine Mahlzeit auf dem Tisch und das ist es, was ihr Vater tat, um sie zu ernähren. Ich weiß, es ist falsch, aber es ist so schwer geworden, seit ich meinen Job verloren habe." Zudem beschrieb er den Standort des Vans. Und siehe da: Das Auto befand sich tatsächlich am beschriebenen Platz.

Wohl als Entschuldigung ersetzte der Täte auch das Getriebeöl des Fahrzeugs. Bratten hatte in einer Nachricht nämlich geschrieben, dass der Van aufgrund eines Öl-Lecks unbrauchbar sei.

 

0 Kommentare