Nach Skandalspiel in Ingolstadt 1860-Fans klagen Polizei an!

Nach dem Skandalspiel zwischen dem FC Ingolstadt und dem TSV 1860 München regt sich weiter Widerstand von Seiten der Fans. Selbst eine Sammelklage steht im Raum.

München - Die Berichte von Löwen-Fans, die sich ungerecht von der Polizei behandelt fühlen, häufen sich. Dabei geht es vor allem um die Vorgänge im Regionalzug von Ingolstadt nach München, der fast zwei Stunden lang von der Polizei in Petershausen aufgehalten worden war. Und um die Abläufe bei der Ankunft am Münchner Hauptbahnhof, als zig Löwen-Fans von der Polizei eingekesselt worden sein sollen.

Einige Fans des TSV 1860 sind sogar derart erbost, dass sie eine Sammelklage gegen die zuständige Bundespolizei München in Betracht ziehen. Das erfuhr die AZ von Fans, die sich im Zug befanden und sich von den Aktionen der Polizei bedroht gefühlt hatten.

 

42 Kommentare