Nach schweren Krawallen UEFA droht England und Russland mit EM-Ausschluss

, aktualisiert am 12.06.2016 - 17:01 Uhr
Nach den schweren Krawallen in Marseille droht den beiden Teams Ungemach. Foto: dpa

Die UEFA droht mit harten Konsequenzen nach den schweren Ausschreitungen in Marseille. England und Russland droht der EM-Ausschluss.

 

Marseille - Nach den Ausschreitungen von Marseille droht den Fußballverbänden von Russland und England im Wiederholungsfall der Ausschluss von der Europameisterschaft in Frankreich. Beide Verbände wurden verwarnt, teilte das Exekutivkomitee der UEFA am Sonntag mit.

Grundlage ist Artikel 65 der UEFA-Statuten, nach dem das Exekutivkomitee "nach Recht und Billigkeit" entsprechende Strafen verhängen kann. Die Androhung eines EM-Ausschlusses gab es bereits im Jahr 2000 gegen England nach Ausschreitungen im belgischen Charleroi. Diese mögliche Sanktion ist unabhängig von laufenden Ermittlungen der UEFA-Disziplinarkommission gegen Russland, deren Ergebnis am Dienstag bekannt gegeben soll.

Nach mehrtägigen Krawallen in Marseille und auch Nizza mit über 40 Verletzten war es auch am Samstagabend beim Spiel England gegen Russland im Stadion von Marseille zu Gewalt gekommen.

 

0 Kommentare