Nach Schlaganfall Niedecken will bewusster leben

Dem deutschen Rockmusiker Wolfgang Niedecken (61) ist nach eigener Aussage durch seinen Schlaganfall bewusst geworden, dass er mit 61 nicht mehr so leben kann wie mit 20.

 

Köln -  „Das heißt aber nicht, das ich jetzt mit dem Rollator durch die Gegend ziehe, also immer Gott weiß wie aufpasse und nichts mehr wage“, sagte der BAP-Sänger dem Berliner „Tagesspiegel“. „Natürlich spiele ich jedes Konzert, bis ich nicht mehr kann.“

Niedecken hatte im November 2011 einen Schlaganfall erlitten. Ständig darüber sprechen zu müssen, sei lästig. „Ich habe keine Lust, als der in die Geschichte einzugehen, der den Schlaganfall überlebt hat.“

 

0 Kommentare