Nach Küchenbrand Nachbarin rettet pflegebedürftigen Mann aus Wohnung

Eine Frau rettete ihren Nachbarn aus seiner brennenden Wohnung. Foto: Feuerwehr München

Bei einem Küchenbrand in der Au versucht ein pflegebedürftige Mann sich aus der Brandwohnung zu retten. Dabei stürzt er. Das beherzte Eingreifen seine Nachbarin rettet ihm das Leben.

München - Als der pflegebdürftige Mann den Brand in seiner Küche bemerkte, versuchte er sich noch, aus seiner Wohnung zu retten. Er schafft es zwar noch die Eingangstür zu öffnen, fiel dann aber auf den Boden.

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte Brandgeruch und fand den Mann im Flur liegen. Sie rettete ihn aus seiner Wohnung und alarmierte die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte bemerkten, dass Rauch aus einem Fenster im vierten Obergeschoss quoll. Die Feuerwehrleute fanden den leicht verletzten Bewohner und seine Nachbarin im Treppenhaus und brachten beide ins Freie. Dort versorgte sie die Besatzung des Rettungswagen und transportierte den Mann in eine Münchner Klinik.

Die Feuerwehr löschte den Brand rasch, die Höhe des Sachschadens und die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null