Nach Küchenbrand AZ-Leserin hilft dieser Familie aus Giesing

Laila M. mit ihrem Bruder Adrian und ihren drei Töchtern (10, 12, 16) in der zerstörten Küche. Foto: Nina Job

Taxifahrerin Laila M. und ihre Töchter stehen nach einem Brand in ihrer Wohnung vor einem Trümmerhaufen. Eine AZ-Leserin will der alleinerziehenden Mutter und ihren Töchtern eine Küche schenken.

 

München – Nach dem Küchenbrand in Giesing am Wochenende ist Taxifahrerin Laila M. (38) am Renovieren. Ihr jüngerer Bruder unterstützt sie nach Kräften. Laila M. war arbeiten, als sich ihre beiden großen Töchter Pommes zubereiten wollten. Dabei überhitzte das Öl in der Fritteuse, die Küche geriet in Brand.

Die Feuerwehr schätzte den Schaden auf 25 000 Euro. Etwa vier bis acht Wochen wird die Renovierung dauern.

Doch es gibt auch positive Nachrichten: „Meine Haftpflichtversicherung übernimmt die Schäden, die durch den Brand am Haus entstanden sind“, erzählt die Mutter. Und möglicherweise schon bald kommen Laila M. und ihre drei Töchter ganz unverhofft und unkompliziert zu einer neuen Küche. Eine AZ-Leserin will ihre Mikrowelle herschenken, eine andere Leserin (64) aus Laim will der Familie sogar ihre komplette Küche mitsamt Geräten und Dunstabzugshaube schenken. „Sie ist noch sehr gut erhalten.“ Laila M.: „Das wäre super!“ Sie will sich die Küche bald ansehen.

 

28 Kommentare