Nach Kritik von Sandro Wagner Zu wenig Gehalt? Nein! – Die bestbezahlten Fußballer der Welt

, aktualisiert am 25.04.2016 - 20:41 Uhr
Unter den zehn bestbezahlten Fußballern der Welt ist mit Robert Lewandowski nur ein Bundesligaprofi. Die Top Ten in der Bilderstrecke! Foto: dpa

Sandro Wagner hat mit seiner kontroversen Aussage über die angeblich zu geringen Gehälter in der Bundesliga eine heftige Debatte ausgelöst. Betrachtet man die Topverdiener im internationalen Fußball, könnte man ihm fast schon recht geben.

München - Sogar die Bayern-Spieler würden laut dem Darmstadt-Stürmer zu wenig verdienen, selbst mit 12 Millionen Euro. Eine sicherlich sehr streitbare These. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es bei den Topverdienern unter den Fußballern ja nicht beim Jahresgehalt bleibt. Mit Sponsorenverträgen, Prämien und Werbeinnahmen, bekommen die internationalen Topstars nochmal einiges dazu.

Im Ranking der internationalen Topverdiener, das die französische Fußball-Fachzeitschrift "France Football" für die vergangene Saison erstellt hat, taucht allerdings tatsächlich nur ein Bundesligaprofi unter den Top Ten auf. Der Bundesligaprofi mit den zweithöchsten Einnahmen schafft es gar nur mit Mühe und Not unter die Top 20. 

Das Ranking sehen Sie in obiger Bilderstrecke.

 

2 Kommentare