Nach Kreuzbandriss Vallori: Löwen-Trainingsgast auf Krücken

Schaut nach seiner Kreuzband-OP am Dienstag schon drei Tage später wieder am Trainingsgelände vorbei: Innenverteidiger Gui Vallori. Foto: twitter.com/TSV1860

1860-Innenverteidiger Gui Vallori schaute nach seiner Knieoperation wegen des im Spiel gegen Nürnberg erlittenen Kreuzbandrisses an der Grünwalder Straße vorbei.

 

München - Er ist zurück, aber selbstverständlich nur passiv: Löwen-Abwehrspieler Guillermo Vallori schaute am Freitag beim Training des TSV 1860 zu und sprache seinen Kollegen Mut zu. Der Spanier erlitt beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg einen Kreuzbandriss im rechten Knie und wurde am Dienstag operiert.

Vallori ließ es sich drei Tage später nicht nehmen, den Mitspielern alles Gute im Abstiegsendspiel beim KSC mit auf den Weg zu geben. Ursprünglich wollte der Mallorquiner auch im Wildparkstadion vor Ort sein, wird den Löwen aber wegen der komplizierten Verletzung vor dem Fernseher die Daumen drücken.

 

1 Kommentar