Nach Kreuzbandriss Ski-Star Neureuther will beim Saison-Auftakt dabei sein

"Die letzten Tage waren sehr, sehr gut. Das Knie macht überhaupt keine Probleme", sagt Felix Neureuther. Foto: Archivbild Michael Kappeler/dpa

Ski-Rennläufer Felix Neureuther plant nach überstandenem Kreuzbandriss einen Start beim Saison-Auftakt der Alpinen in Sölden/Österreich.

 

Fügen - Felix Neureuther möchte nach seinem Kreuzbandriss zum Saisonauftakt beim Riesenslalom in Sölden am 28. Oktober am Start stehen.

"Die Zeit bis Sölden ist sehr, sehr knapp und es ist mein Ziel, da am Start zu stehen. So, wie es ausschaut, könnte das auch funktionieren", sagte der Ski-Rennläufer am Freitag in einer Videobotschaft.

Er verzichtete auf den Medientag im Zillertal, um am Stilfserjoch sein Training nicht unterbrechen zu müssen: "Die letzten Tage waren sehr, sehr gut. Das Knie macht überhaupt keine Probleme." (Lesen Sie hier: "Ski-Ass Felix Neureuther - "Ich finde auch Sechzig cool")

Neureuther war im vergangenen November im Training das Kreuzband im linken Knie gerissen. Zwischenzeitlich dachte der 34-Jährige aus Partenkirchen sogar ans Aufhören, doch davon ist längst keine Rede mehr.

Der traditionelle Saisonstart der Ski-Rennläufer auf dem Rettenbachgletscher findet am 28. Oktober statt. Höhepunkt des Winters ist die WM im schwedischen Are (5. bis 17. Februar 2019). 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading