Nach Knöchelverletzung Bericht: Bayern-Legende Franck Ribéry plant Comeback gegen Milan

Franck Ribéry im Trikot des AC Florenz. Foto: Claudio Giovannini/dpa

Franck Ribéry hat nach seiner Knöchelverletzung wieder das Training beim AC Florenz aufgenommen. Gegen den AC Mailand und Zlatan Ibrahimovic möchte der ehemalige Bayern-Profi auf dem Feld stehen.

 

München - Der frühere Bayern-Star Franck Ribéry (36) vom italienischen Erstligisten AC Florenz hat zwei Monate nach seiner Knöchel-OP wieder das individuelle Training aufgenommen.

In spätestens zehn Tagen soll er wieder mit der Mannschaft trainieren können. Laut "Corriere dello Sport" sei das Ziel des französischen Ex-Nationalspielers, am 22. Februar im Heimspiel gegen den AC Mailand mit Superstar Zlatan Ibrahimovic wieder zu spielen.

Ribéry: Seit Ende November verletzt

Im bayerischen Murnau wurden dem offensiven Mittelfeldspieler vergangene Woche mehrere Schrauben entfernt, die bei der ersten Operation an der Syndesmose eingesetzt worden waren. 

Die Verletzung hatte sich Ribéry Ende November im Spiel gegen Aufsteiger US Lecce zugezogen. Ribery war im vergangenen Sommer nach zwölf Jahren bei Bayern München nach Florenz gewechselt. In elf Serie-A-Spielen traf Ribéry bislang zweimal.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading