Nach Klitschko-Kampf Boxer Chisora nach Prügelei mit Haye festgenommen

Der britische Profiboxer Dereck Chisora hat bei der Pressekonferenz nach seiner Niederlage gegen Witali Klitschko für einen weiteren Eklat gesorgt. Foto: youtube

Der britische Profiboxer Dereck Chisora ist nach seiner Prügelei mit dem ehemaligen Weltmeister David Haye bei der Pressekonferenz im Anschluss an den WM-Kampf gegen Vitali Klitschko am Sonntag von der Polizei in München festgenommen worden.

 

München –  „Er wird von der Kriminalpolizei zu den Vorfällen gestern Abend befragt“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmittag der dpa. Nähere Angaben wollte er zunächst nicht machen. Am Mittag befand sich Chisora auf dem Weg ins Münchner Polizeipräsidium, wo er vernommen werden sollte. Der Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) erwägt indes nach Angaben seines Präsidenten Thomas Pütz ein lebenslanges Box-Verbot für Chisora und Haye in Deutschland.

Chisora war bei der Pressekonferenz ausgerastet und hatte Haye mit Mord gedroht: „David, ich erschieße dich. Ich meine das ernst. Ich erschieße dich.“ Wie Kampfhunde fielen die beiden plötzlich übereinander her und prügelten sich quer durch den voll besetzten Raum in der Münchner Olympiahalle. 

 

2 Kommentare