Nach Hummels-Verpflichtung Müller witzelt über "Fehl-Transferpolitik der letzten Jahre"

Bayerns Spaßvogel vom Dienst: Thomas Müller Foto: dpa

Wenn es einen Spieler in der Bundesliga gibt, der definitiv nicht auf den Mund gefallen ist, dann ist das Thomas Müller. Auf die Verpflichtung von Mats Hummels angesprochen, lieferte er jetzt mal wieder einen seiner unvergleichlichen Sprüche.

 

München - Als Kartenspieler hat Thomas Müller jahrelang fast nur Negativerfahrungen auf dem Transfermarkt des FC Bayern erlebt; die Verpflichtung von Mats Hummels macht ihn nun besonders froh.

Nachdem der Rekordmeister nun endlich wieder einen Fußballer verpflichtet hat, der Schafkopfen kann, sagte Müller am Donnerstag grinsend: "Wir haben auf jeden Fall Druck gemacht, aufgrund der Fehl-Transferpolitik der letzten Jahre, als uns ein Schafkopfspieler nach dem anderen abhandengekommen ist. Jetzt haben wir endlich den richtigen Weg eingeschlagen."

Vor Müller hatte schon Kapitän Philipp Lahm diesen besonderen Vorzug bei Hummels hervorgehoben.

 

11 Kommentare