Nach großer Werbe-Kampagne Münchner Triumph: "Wiesn" wird in den Duden aufgenommen

Bis die Wiesn auch im gedruckten Duden steht werden noch ein paar Jahre vergehen. Foto: dpa

Wochenlang trommelten Politiker, Promis und natürlich der initiierende Radiosender Gong 96.3 für die Aufnahme des Wortes "Wiesn" in den Duden. Jetzt sind sie am Ziel.

München - Morningshow-Moderator Mike Thiel von Gong 96.3 hatte das Thema in seiner Sendung groß aufgerollt und schnell zahlreiche Unterstützer gefunden: Ministerpräsident Horst Seehofer, den Ex-Bayern-Kapitän Philipp Lahm, Comedian Harry G und Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins, um nur ein paar zu nennen.

Kurz vor dem letzten Wiesn-Wochenende war die Duden-Redaktion schließlich überzeugt: "Unseren Kriterien entspricht das Wort. Es ist über einen längeren Zeitraum verbreitet und es ist keine Wortbildung, die z.B. nur von einem Journalisten verwendet wird. Hinzu kommt die rechtschreibliche Schwierigkeit", sagte Dr. Kunkel-Razum, die Leiterin der Duden-Redaktion, im Interview mit Thiel.

Allerdings wird es noch einige Zeit dauern, bis man das berühmte gelbe Buch aufschlagen und dort den Begriff "Wiesn" finden kann: Im ersten Schritt wird das Wort noch in diesem Jahr in den Online-Duden aufgenommen, doch eine neue gedruckte Auflage erscheint erst in drei bis vier Jahren.

"Das ist fantastisch, dass wir das zusammen geschafft haben. Ich hätte nie gedacht, dass uns so viele Menschen in München und der Region bei dieser Idee unterstützen", freut sich Morningman Mike Thiel. Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter ist zufrieden: "Damit wird man der Bedeutung des größten Volksfests der Welt gerecht."

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null