Nach fiesem Taschendiebstahl Maxvorstadt: Mutiger Zeuge schnappt flüchtendes Diebes-Duo

Am Montag wurde ein Diebes-Duo von einem mutigen Zeugen geschnappt. (Symbolfoto) Foto: dpa/Steffen Kugler

In geselliger Atmosphäre im Wirtshaus löst ein rumänisches Diebes-Duo einen Tumult aus und zieht einem Mann den Geldbeutel aus der Tasche. Der Mann nimmt allerdings die Verfolgung auf und fasst einen der Täter.

 

Maxvorstadt - Einen ganz dreisten Trickdiebstahl unternahmen am Montagabend zwei Rumänen. Die beiden setzten sich in ein Wirtshaus, einen Tisch weiter saß ein 45-jähriger Münchner mit ein paar Freunden. An einem anderen Nebentisch saß wiederum eine 23-Münchnerin, ebenfalls mit einigen Freunden.

Plötzlich standen die beiden Rumänen auf, wobei einer der beiden die 23-Jährige offenkundig absichtlich und zur Ablenkung mit seinem Bier am Kopf erwischte. Diese erlitt dabei "nicht unerhebliche Schmerzen", wie die Polizei mitteilt.

Der Rumäne entschuldigte sich sofort überschwänglich und küsste der jungen Frau sogar auf den Kopf. Diesen Tumult nutzte sein Komplize: Er griff dem abgelenkten 45-Jährigen in die Jackentasche und schnappte sich seinen Geldbeutel.

Täter versuchen ihr Opfer zu bestechen

Der Bestohlene bemerkte den Diebstahl allerdings schnell und wollte die beiden Rumänen auf den Vorfall ansprechen. Diese ergriffen jedoch sofort die Flucht, wobei einer jedoch stürzte. Der 45-Jährige konnte die beiden daher einholen und festhalten.

Um ihn davon abzuhalten, die Polizei zu rufen, bot das Diebes-Duo dem Bestohlenen Geld an. Als er dieses ablehnte, ergriff einer der beiden Rumänen die Flucht, während der andere bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte.

Wie die Beamten herausfanden, handelt es sich dabei um einen 40-Jährigen ohne Wohnsitz in Deutschland. Daher erließ der Richter Haftbefehl.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading