Nach Faschingsveranstaltung Tragischer Unfall: Mädchen (14) angefahren und getötet

In der Dunkelheit erkennt ein Autofahrer auf einer ländlichen Straße in Unterfranken die 14-Jährige offenbar zu spät. Sie stirbt noch an der Unfallstelle. 

 

Aubstadt - Ein 14 Jahre altes Mädchen ist Sonntagabend auf einer ländlichen Straße in Unterfranken von einem Auto erfasst und getötet worden.

Sie war nach Angaben der Polizei zusammen mit einer Freundin unterwegs und wollte von einer Faschingsveranstaltung in Aubstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) in Richtung der Ortschaft Großeibstadt nach Hause gehen.

In der Dunkelheit erkannte ein Autofahrer die Mädchen offenbar zu spät, sein Wagen erwischte die 14-Jährige.

Sie war zunächst schwer verletzt, verstarb dann aber an der Unfallstelle. Ihre Freundin erlitt keine äußerlichen Blessuren. 

 

3 Kommentare