Nach Fanausschreitungen Polizei fordert Stadionverbote

Nach den schweren Ausschreitungen rund um das Revierderby fordert die Polizei Konsequenzen. „Es müssen gezielt Stadionverbote ausgesprochen werden“.

 

Dortmund/Köln - Nach den schweren Ausschreitungen rund um das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 fordert die Polizei Konsequenzen. „Es müssen gezielt Stadionverbote ausgesprochen werden für erkannte Rechtsbrecher und Gewalttäter“, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei in NRW, Arnold Plickert, am Montag dem Radiosender „WDR 2“. Zudem müssten die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, um Bereichsbetretungsverbote und Meldeauflagen zu verhängen.

„Wir brauchen Fußball-Staatsanwälte, die das Geschäft tagtäglich kennen“, forderte Plickert außerdem. „Wenn die Politik nur redet und nicht handelt, dann wird es genau so weitergehen.“

 

2 Kommentare