Nach Facebook-Post Til Schweiger übt Kritik

Nach dem Rundumschlag von Til Schweiger auf Facebook rund um seine beiden Tatorte zum Jahresbeginn war es still geworden um den Schauspieler. Jetzt hat er sich zu seinem Post geäußert.

 

"Wenn du was empfindest, tust du es lieber nicht kund."

Til Schweiger (52, "Honig im Kopf") ist über die Debattenkultur in Deutschland nicht glücklich: "Am besten fährst du heute, wenn du keine Haltung zeigst", sagt er im "DB Mobil"-Interview. Auch seinen "Tatort"-Kollegen Fahri Yardim stört, dass bei öffentlichen Auseinandersetzungen die Inhalte zugunsten persönlicher Angriffe auf der Strecke bleiben: "Dieses Bedürfnis, jemanden fallen zu sehen, irritiert mich."

 

 

3 Kommentare