Nach Erfolg mit Robin Thicke und "Blurred Lines" Pharrell Williams in Verhandlung mit One Direction

Pharrell Williams gilt derzeit als Hit-Garant Foto: Chris Pizzello/Invision/AP

Mit Pharrell Williams an der Seite scheint der Erfolg garantiert zu sein. Nun will auch die Boyband One Direction mit dem Produzenten und Sänger an die Spitze stürmen. Williams hätte offenbar nichts gegen eine Zusammenarbeit einzuwenden.

 

Los Angeles - Wenn es derzeit einen Namen gibt, der garantiert für einen Hit sorgt, dann ist es Pharrell Williams (40). Zuerst eroberte er mit Daft Punk und "Get Lucky" die Charts, im Anschluss ging der Höhenflug mit Robin Thicke und "Blurred Lines" weiter. Kein Wunder, dass viele Künstler gerne mit dem Sänger und Produzenten zusammenarbeiten möchten. So auch die britische Boyband One Direction, die laut "The Mirror" der neuste Kooperationspartner des 40-Jährigen werden könnte.

Ein Insider bringt es auf den Punkt: "Es ist nicht verwunderlich, zwei der derzeit größten Acts im Musikgeschäft zusammen zu bringen. One Direction wollen, dass ihr künftiges Album ihr erfolgreichstes wird und Pharrell ist definitiv der Mann, der ihnen helfen kann, das zu erreichen." Demnach soll die neue Platte "Midnight Memories" um die Weihnachtszeit erscheinen.

Und was sagt Willias selbst zu dem ganzen? "Wir stehen in Verhandlung", bestätigte der N*E*R*D-Frontman der Zeitung. "Was ich von dem neuen Material gehört habe, hat mich angenehm überrascht". Der neue Stoff sei "wirklich eine Entwicklung" und er hoffe, in das Projekt einsteigen zu können. Auch sonst findet Williams nur lobende Worte für die Band. "Sie sind ein Aushängeschild", bescheinigt er und fügt an: "Ich bin sicher, dass unsere weiblichen Fans aus dem Häuschen wären, wenn wir zusammen eine Platte aufnehmen würden".

 

0 Kommentare