Nach EM-Aus der Österreicher Barbara Wussow drückt jetzt Deutschland die Daumen

Schauspielerin Barbara Wussow outet sich als Fan der deutschen Fußball-Nationalmannschaft - zumindest seitdem die Österreicher sich aus dem Turnier verabschiedet haben.

 

"Da wir [Österreich] schon rausgeflogen sind - gegen Island verloren -, bin ich jetzt absolut für Deutschland. Sie müssen einfach weiterkommen, aber der Herr Löw macht das schon richtig."

Mit diesen Worten outete sich Schauspielerin Barbara Wussow (55, "Schwarzwaldklinik") bei der UFA Reception beim Filmfest München am Montagabend quasi als Fußball-Fan mit doppelter Staatsangehörigkeit. "Ich bin Halbe-Halbe, durch den Vater Deutsche, durch die Mutter Österreicherin", erklärt die Tochter der Schauspieler Ida Krottendorf (1927-1998) und Klausjürgen Wussow (1929-2007) im Gespräch mit spot on news weiter, warum sie beiden Teams die Daumen drücken kann.

 

1 Kommentar