Nach dem Ba-Video Würzburg-Keeper Robert Wulnikowski nimmt Entschuldigung an

Würzburgs Torhüter Robert Wulnikowski. Foto: Bernd Thissen/Archiv/dpa

Anriss des hinteren Kreuzbandes! So lautete die bittere Diagnose bei Robert Wulnikowski nach dem dem Spiel gegen den TSV 1860. Nachdem sein Gegenspieler Ba sich in den Sozialen Netzwerken entschuldigte, hat "Wulle" jetzt geantwortet.

 

München - Löwen-Abwehrspieler Abdoulaye Ba hatte nach dem unglücklichen Zusammenstoß mit dem Torwart der Würzburger Kickers Robert Wulnikowski per Video gute Besserung gewünscht.

Auf der Vereinshomepage schickte Wulle, wie er von den Fans liebevoll genannt wird, am Donnerstag Grüße zurück: Es sei eine "große Geste, die im Profi-Geschäft gewiss nicht alltäglich ist". Bei all der Rivalität unterstreiche Ba mit dieser außergewöhnlichen Geste, "welch großer Sportsmann er ist", so Wulnikowski.

Auch an die Fans richtete der 39-jährige Keeper Grüße und versprach zu fighten: "Ich möchte mich bei allen für die vielen aufmunternden Worte ganz herzlich bedanken", schrieb Wulnikowski. "Eines kann ich Euch versprechen: Ich tue alles dafür, um bald wieder auf dem Platz stehen zu können."

 

2 Kommentare