Nach Auto-Unfall Ski-Star Neureuther auf Facebook: "Batman zerstört nichts"

Nach seinem Unfall schreibt Felix Neureuther über Facebook an seine Fans. Foto: AZ-Montage | AZ-Screenshot/facebook.com/FelixNeureutherFansite

Der Skistar meldet sich nach seinem Autounfall via "Facebook" zu Wort. "Der Traum ist noch nicht ausgeträumt", schreibt Neureuther.

 

München - Sein Autounfall sorgte für einige Sorgenfalten bei den Fans - und für noch mehr Wirbel. So hat Felix Neureuther, Deutschlands Medaillen-Hoffnung bei den Skiwettbewerben der Männer, nun auch die Staatanwaltschaft am Hals, nachdem er mit seinem Auto auf der Autobahn in eine Leitplanke rauschte und deshalb seinen Flieger nach Sotschi verpasste.

Am Freitagabend meldete er sich dann via "Facebook" zu Wort, schrieb dort: "Batman destroys nothing", Batman zerstört nichts. Darunter zu sehen ein Foto von ihm mit einer schwarzen Batman-Kappe. Neureuther weiter: "Danke an meinen Schutzengel und Eure Genesungswünsche! Mein Körper braucht jetzt Ruhe, morgen geht der nächste Flieger - der Traum ist noch nicht ausgeträumt!"

Am Nachmittag ließ sich Neureuther von Dr. Müller-Wohlfahrt untersuchen. Die Diagnose: Schleudertrauma, Rippenprellung und Zerrung des Bandapparates. Am Mittwoch hat Neureuther sein erstes Rennen im Riesenslalom.

 

0 Kommentare