Nach Absage wegen Schneemangel Weltverband FIS erwägt neuen Termin für Münchner Ski-Weltcup

Zu wenig Schnee am Olympiaberg! Der Audi FIS Ski World Cup Parallelslalom wurde abgesagt! Foto: Daniel von Loeper

Nach Absage am 1. Januar: Der Internationale Skiverband FIS erwägt einen neuen Termin für den alpinen Ski-Weltcup in München.

 

München - Zuletzt war die für Neujahr angesetzte Veranstaltung in der Landeshauptstadt wieder wegen Schneemangels und zu hoher Temperaturen abgesagt worden. "Auf München müssen wir definitiv genauer schauen, um zu sehen, ob wir ein sichereres Datum im Kalender finden können", erklärte FIS-Renndirektor Atle Skaardal in einem am Donnerstag auf der Verbandsseite veröffentlichten Interview. "Für den jetzigen Moment ist München das einzige Event, für das wir einen möglichen Terminwechsel erwägen."

Schon 2012 und 2014 waren die für den Neujahrstag geplanten Auftritte in München wegen des milden Wetters ausgefallen. Nur 2011 und 2013 klappte es. "Wir müssen mit der FIS überlegen: Gibt es Möglichkeiten, die Veranstaltung später zu machen, um eine höhere Sicherheit zu bekommen", hatte der Chef des Organisationskomitees, Frank Seipp, schon Ende 2014 angeregt.

 

2 Kommentare