Nach 2:3 in Rostow Das waren die peinlichsten Bayern-Niederlagen

Sie glauben, das Gestolper in Rostov war peinlich? Es geht noch schlimmer, wie unsere Fotostrecke beweist. Foto: imago

Ein bisserl peinlich war es ja schon, gestern Abend in Rostow. 2:3 gegen den krassen Außenseiter. Aber auch wenn die Bayern meist alles wegrasieren, es wurde schon öfter mal peinlich in der FCB-Geschichte.

 

München - Den Spielern war es gestern Abend auch ein wenig peinlich: "Als FC Bayern muss man hier gewinnen, egal wie die Temperaturen sind oder wie der Platz ist", sagte zum Beispiel Philipp Lahm. Jerome Boateng wurde noch deutlicher: "Wir sind auseinandergebrochen." Vom Peinlichkeitsfaktor her haben die Bayern aber schon ganz Anderes erlebt. Wir zeigen Ihnen in unserer Bildergalerie die peinlichsten Bayern-Niederlagen ihrer Geschichte.

 

0 Kommentare