MVG zum Jahreswechsel Silvester: So fahren U-Bahn, Bus und Tram

Mit Sonder-Fahrplänen sorgt der MVG dafür, dass alle an Silvester gut nach Hause kommen. Foto: MVG

Damit Sie an Silvester, Neujahr und am Dreikönigstag auch sicher und gut nach Hause kommen, hat der MVG zusätzliche Fahrten eingeplant. Wie zeigen Ihnen wo und wann sie fahren.

 

München - Auch an Silvester, Neujahr und am Dreikönigstag bringt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ihre Fahrgäste mit U-Bahn, Bus und Tram gut und sicher ans Ziel: An Silvester fahren U-Bahn, Bus und Tram wie an Samstagen. Ausnahme: Die Verstärkerlinie der U6 zwischen Harras und Münchner Freiheit wird nur bis ca. 14.30 eingesetzt.

An Neujahr und am Dreikönigstag gelten die Sonn- und Feiertagsfahrpläne. In der Silvesternacht fahren die U-Bahnlinien in München die ganze Nacht hindurch, und zwar im 20-Minuten-Takt (Abfahrtszeiten wie sonn- und feiertags zwischen 6 und 9 Uhr). Zwischen Fröttmaning und Garching-Forschungszentrum wird ein 40-Minuten-Takt angeboten.

Die MVG macht darauf aufmerksam, dass an Neujahr zwischen 4 und 5 Uhr andere Abfahrtszeiten gelten als an normalen Sonntagen. Entsprechende Aushänge in den U-Bahnhöfen bitte beachten!

Die NachtBus- und NachtTram-Linien fahren in der Silvesternacht ebenfalls öfter als sonst, und zwar im 15-Minuten-Takt (Ausnahmen: N80 und N81). Wegen einer Veranstaltung am Friedensengel muss der StadtBus 100 (MVG Museenlinie) in der Silvesternacht von ca. 23 Uhr bis Betriebsschluss in diesem Bereich umgeleitet werden. In beiden Richtungen ist mit Verspätungen zu rechnen.

In der Nacht vorm 6.1. fahren die NachtBus- und NachtTram-Linien im 30-Minuten-Abstand (Ausnahme: die stündlich verkehrenden N80 und N81). Die U-Bahnen sind eine Stunde länger in Betrieb.

 

0 Kommentare