MVG fordert „40 Euro sind keine Abschreckung“

 

Welcher Schaden entsteht den Verkehrsunternehmen?

Die MVG beziffert den Einnahmenausfall mit einer Größenordnung von gut zehn Millionen Euro pro Jahr. Auch die S-Bahn spricht von einem „Schaden in Millionenhöhe“. Der VDV liefert wieder die bundesweite Zahl dazu: Demnach entgehen den deutschen Nahverkehrsunternehmen pro Jahr insgesamt 250 Millionen Euro, weil Fahrgäste sich das Ticket sparen.

 

17 Kommentare