Musikcharts Casper erklimmt Album-Spitze

Der Bielefelder Musiker Casper, mit bürgerlichem Namen Benjamin Griffey, ist zurück und grüßt vom ersten Platz der deutschen Album-Charts.

 

Berlin - Casper (31) war vor zwei Jahren der Newcomer schlechthin, sein Debütalbum "XOXO, wurde hinreichend gefeiert. Nun wurde es höchste Zeit für etwas Neues vom Bielefelder Rapper und auch dieses Mal darf er sich freuen. Seiner brandneuen Platte "Hinterland" gelang der direkte Sprung von null auf Platz eins der deutschen Album-Charts, meldet "mediacontrol GFK". Rang zwei bekleiden die Mittelalter-Rocker von In Extremo mit ihrem "Kunstraub".

Schlagerstar Andrea Berg (47), die in der vergangenen Woche mit ihrer LP "Atlantis" von der Spitze der Charts aus grüßte, schafft es gegenwärtig immerhin noch auf Position drei. Dicht dahinter finden sich erst die internationalen Künstler Justin Timberlake und Birdy.

Timberlake hat nach mehrjähriger musikalischer Pause dieses Jahr gleich mit zwei Alben angegriffen: Das kürzlich erschienene "The 20/20 Experience - 2 of 2" klettert auf den vierten Platz. Die englische Popsängerin Birdy belegt mit ihren zarten siebzehn Jahren und ihrem zweiten Studioalbum "Fire Within" den fünften Rang der Album-Charts. Mit ihren sensiblen Songs liegt Birdy gerade zum Herbstbeginn offenbar goldrichtig!

 

0 Kommentare