Musical Liebe und Sex im späten Rokoko

Armin Kahl als Vicomte de Valmont und Anna Thorén als Joséfine de Fontillac im Musical „Gefährliche Liebschaften“. Foto: Dashuber

Gärtnerplatz-Intendant Josef E. Köpplinger hat ein Musical in Auftrag gegeben, was an sich schon mal Respekt abverlangt, weil es von Lust am Neuen zeugt. Vorlage ist der erotische Briefroman von Choderlos de Laclos, die „Gefährlichen Liebschaften“.

 

München - Im Cuvilliéstheater wurde das Musical mit der Musik von Marc Schubring vor zwei Wochen uraufgeführt. Mit mächtig viel Applaus, ja, stehenden Ovationen für einen gelungenen Musical-Coup, der nur noch bis Freitag zu sehen ist.

Info

Cuvilliéstheater

4., 5., 6. 3. März

19.30 Uhr

Preis: 26 bis 68 €

Telefon: 2185 1960

 

0 Kommentare