Münchner Promis "Jaguar-Viewing": Sonnentanz im Herbst

Boris Entrup, Frederic Meisner und Co.: Die Promis trafen sich am Dienstag in München, um den neuen Jaguar "F-Type" zu bewundern. Foto: Hannes Magerstaedt

In Holger Strombergs „Kutchiin“ wird ein neues Nobel-Auto vorgestellt. Für Stimmung sorgt das DJ-Duo Klangkarussell – auch wenn die beiden Beat-Buben sich gar nicht so gern herzeigen

 

Ihren Hit kennt vermutlich jeder, der in letzter Zeit mal Radio gehört hat oder auf einer Party war: „Sonnentanz“ ist der sommerliche Soundtrack des Herbstes. Doch die Gesichter dahinter kennt kaum jemand. Umso größer war deshalb der Andrang auf der Jaguar-Party in Holger Strombergs „Kutchiin“.

Dort gab es nicht nur den neuen Jaguar F-Type zu bestaunen (und befühlen), sondern auch das DJ-Duo Klangkarussell. Die beiden Salzburger Tobias Rieser und Adrian Held ließen die Promi-Gäste zu ihren Elektro-Beats tanzen. Bei „Sonnentanz“ war dann niemand mehr zu halten. Bereits vor einem Jahr haben die beiden Freunde das Lied produziert.

Erst wurde es in Blogs und anderen Internet-Foren immer populärer, jetzt ist es schließlich in den Charts gelandet. Und wie Party- und Musik-Experte Nikias Hofmann („Heart“) anerkannt hat: „Es ist das einzige Lied in den Top Ten, das man sich auch anhören kann.“ Etwas wortkarger zeigten sich dafür die Chartstürmer. Auch Fotos wollte Klangkarussell nicht so gerne von sich machen lassen: „Das ist nicht so unser Ding. Wir sind halt nicht fotogen.“ (Die AZ zeigt trotzdem eine Aufnahme.)

Bis kurz vor Mitternacht ließen sie ihre Lieder für sich sprechen, dann gab es noch ein Feierabend-Bier – und weg waren sie. Auf dem Weg zum nächsten Auftritt. Auch Wiesn-Wirt Michael Glöckle, privat happy mit Miriam Gebhardt vom Ereignisbüro, das die PS-Party organisierte, schaut schon in die Zukunft: „Im März eröffnen wir unser nächstes Augustiner-Lokal in Hadern.“ Bei Wachteln und Lachs amüsierten sich: Gestütsbesitzer Helmut von Finck, PR-Profi Alois Loew und Literatur-Agent Jens Puppe – verturtelt mit Katharina Breithack.

 

0 Kommentare