münchner immobilien fokus Seit zwei Jahren erfolgreich

Blicken auf zwei erfolgreiche Jahre zurück: Die Partnern des münchner immobilien fokus Lutz Paproth, Agnes Fischl und Thomas Aigner. Foto: fkn

MÜNCHEN Als im Mai 2009 der erste münchner immobilien fokus stattfand, hatten nicht einmal die Veranstalter – Aigner Immobilien GmbH, convocat GbR, Paproth, Metzler, Dr. Ertel & Partner – mit diesem Erfolg gerechnet. Mittlerweile hat sich die Veranstaltungsreihe als beliebtes Informationsforum für Immobilieneigentümer in München etabliert. Die nächsten Vorträge der Reihe finden am kommenden Dienstag (10. Mai) statt (siehe Kasten!). Hier ein Interview mit den Veranstaltern:
Vor zwei Jahren haben Sie den münchner immobilien fokus ins Leben gerufen. Wie ist die Idee dazu entstanden?

LUTZ PAPROTH: Frau Fischl und ich haben im Rahmen unserer täglichen Beratungspraxis erkannt, dass ein erhebliches Informationsbedürfnis „rund um die Immobilie" besteht. So kamen wir auf die Idee, unser Wissen gezielt weiterzugeben. Mit Herrn Aigner haben wir uns einen renommierten Immobilienexperten als weiteren Partner gesucht, der Erfahrungen aus dem täglichen Maklergeschäft mitbringt.

Welches Fazit ziehen Sie nach zwei Jahren?

AGNES FISCHL: Wir sind am Anfang überrascht gewesen, welch großes Interesse wir geweckt haben. Letztlich zeigt sich aber durch die verschiedenen Themen, die wir im Rahmen unserer großen Veranstaltungen bearbeiten, dass das Publikum doch noch einen großen Beratungsbedarf hat.
Worin sehen Sie die Gründe für die Beliebtheit der Veranstaltung?

THOMAS AIGNER: Wir sprechen immer konkrete Themen an, z. B. die Fallstricke beim Bauträgerkaufvertrag, das Stiftungsrecht oder die Auswirkungen von Urteilen zum Mietrecht auf Immobilieneigentümer. Auch das Thema „Modernes Immobilienmarketing" über Twitter, Xing und Facebook haben wir im vergangenen Jahr aufgegriffen.
Welche Zielgruppen sprechen Sie an?

THOMAS AIGNER: Die Themen sind vor allem für Investoren, Projektentwickler, Eigentümer bzw. Vermieter von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Vermögensverwalter interessant.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Themen aus und worum konkret geht es am kommenden Dienstag?

AGNES FISCHL: Wir suchen für Immobilieneigentümer interessante Themen, die noch nicht so ausführlich bei anderen Veranstaltungen angeboten wurden. Am kommenden Dienstag werden wir zum Thema „Mietrecht aus Vermietersicht" Stellung nehmen. Zusammen mit den Mitgliedern des münchner immobilien fokus' werden auch Rudolf Stürzer vom Haus- und Grundbesitzerverein, Axel Wetekamp, Richter am Amtsgericht München sowie Beatrix Zurek vom Mieterverein teilnehmen.

 
 

0 Kommentare